top of page
Suche
  • AutorenbildAneesha C. Mueller

Sicher gebunden - der unerkannte Segen

Über das Geheimnis der Paare, die sich zwar streiten, aber bei denen es immer schnell zur Versöhnung kommt und der Haussegen niemals lange schief hängt?



Was machen diese Paare anders, die sich zwar auch streiten, sich aber auch schnell wieder fangen und versöhnen können? Dazu müssen wir zwei Ebenen tiefer schauen. Und zwar ins Thema Bindungstheorie.


Es gibt vier verschiedene Bindungsstile, die sich auf die Art und Weise beziehen, wie Menschen in Beziehungen interagieren und wie sie auf emotionale Bedürfnisse reagieren. Diese Bindungsstile wurden erstmals von John Bowlby und Mary Ainsworth in den 1950er Jahren entwickelt. Lies im Folgenden, wie sich die Bindungsstile jeweils äußern.


Sicher gebunden: Menschen mit einem sicheren Bindungsstil fühlen sich in Beziehungen wohl und sicher. Sie haben Vertrauen in ihre Partner und sind in der Lage, ihre Bedürfnisse auszudrücken und zu erfüllen. Sie sind in der Regel offen und kommunikativ und haben keine Angst vor Nähe oder Abhängigkeit.


Ambivalent gebunden: Menschen mit einem ämbivalenten Bindungsstil haben oft Angst vor Ablehnung und Verlassen werden. Sie neigen dazu, sich an ihre Partner zu klammern und sind oft besorgt darüber, ob ihre Bedürfnisse erfüllt werden. Sie können auch eifersüchtig und unsicher sein und haben Schwierigkeiten, Vertrauen aufzubauen.


Vermeidend gebunden: Menschen mit einem vermeidenden Bindungsstil haben oft Schwierigkeiten, sich emotional zu öffnen und Nähe zuzulassen. Sie neigen dazu, unabhängig zu sein und ihre Bedürfnisse selbst zu erfüllen. Sie können auch distanziert und unempfindlich gegenüber den Bedürfnissen ihrer Partner sein.


Desorganisiert gebunden: Menschen mit einem desorganisierten Bindungsstil haben oft eine instabile Beziehung zu ihren Eltern oder Betreuern in der Kindheit erlebt. Sie können Schwierigkeiten haben, ihre Emotionen zu regulieren und haben oft Angst vor Nähe und Abhängigkeit. Sie können auch impulsiv und unvorhersehbar sein und haben Schwierigkeiten, stabile Beziehungen aufrechtzuerhalten.




Der sichere Bindungsstil


In diesem Artikel möchte ich auf den sicheren Bindungsstil eingehen, denn für alle unsicher gebunden Menschen ist es wichtig, dass sie sich vertraut machen mit sicheren Verhaltensweisen und so zu mehr und mehr Stabilität und Sicherheit in ihrer Beziehung zu etablieren.


Was bedeutet es also, sicher gebunden zu sein? Auf sicher gebundene Menschen kann man sich verlassen, sie sind konsistent, und damit vertrauenswürdig. Sie versuchen nicht, Intimität auszuweichen oder einen Aufstand zu machen, wenn sie die Verbindung mit dem Partner für einen Moment nicht spüren. Sie sind aufeinander eingestimmt, nehmen die emotionalen und körperlichen Hinweise des Partners auf und wissen, wie sie auf den anderen eingehen und ihn erreichen können.


Das emotionale Wohlbefinden von sicher gebundenen bleibt stabil, auch wenn einer oder beide sich bedroht fühlen, und es kommt auch nicht zum Angriff, Rückzug oder dem Verstecken hinter einer Mauer.


Sicher Gebundene erhalten ein hohes Maß an Zufriedenheit, gegenseitigem Engagement und Vertrauen, und sie sind vorprogrammiert zu erwarten, dass deren Partner liebevoll und entgegenkommend sind. Sie machen sich keine Sorgen darüber, ob sie die Liebe des Partners verlieren könnten. Sie fühlen sich sehr wohl mit der Nähe und Intimität zum Partner und haben die Fähigkeit, effektiv ihre Bedürfnisse mit dem Partner zu kommunizieren und ihm mit seinen Bedürfnissen entgegenzukommen. Sie haben keine negativen Gedanken, die die Beziehung zu bedrohen scheinen. Sie müssen nichts unterdrücken, sie haben einfach diese Art von negativen Gedanken nicht. Sie sind einfach nicht empfänglich für negative Hinweise, die die Beziehung bedrohen könnten.


Sicher Gebundene sind


  • Tolle Konfliktlöser - Während eines Streits sind sie nicht defensiv oder haben das Verlangen, den anderen zu verletzen oder zu bestrafen

  • Mental flexibel - Sie fühlen sich nicht bedroht von kritischen Äußerungen. Sie sind bereit, ihre Überzeugungen und Strategien zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern.

  • Effektive Kommunikatoren - Sie erwarten von ihrem Partner, dass er verständnisvoll ist und auf sie eingeht, so dass es für sie selbstverständlich ist, ihre Gefühle frei und ungefiltert gegenüber ihrem Partner auszudrücken.

  • Komfortabel mit Nähe, unbekümmert mit Grenzen - Sie suchen Intimität und haben keine Angst vor Verstrickung. Da sie nicht von der Angst überwältigt sind, gekränkt zu werden (wie die Ambivalent gebundenen) oder das Bedürfnis haben zu vermeiden (wie die Vermeidenden), fällt es ihnen leicht, Nähe zu genießen, sei es körperlich oder emotional.

  • Verzeihen schnell - Sie gehen davon aus, dass ihr Partner gute Absichten hat, und sind daher eher bereit, ihm zu verzeihen, wenn er etwas Verletzendes tut.

  • Neigen dazu, Sex und emotionale Intimität als Einheit zu betrachten - Sie brauchen keine Distanz zu schaffen, indem sie beides voneinander trennen (indem sie sich entweder emotional oder sexuell nahe sind, aber nicht beides).

  • Behandeln ihre Partner wie Könige - Wenn Sie Teil ihres inneren Kreises geworden sind, behandeln sie Sie mit Liebe und Respekt.

  • Sind sich sicher, dass sie die Macht haben, die Beziehung zu verbessern - Sie sind von ihren positiven Überzeugungen über sich selbst und andere überzeugt.

  • Fühlen sich verantwortlich für das Wohlergehen ihres Partners - Sie erwarten, dass andere auf sie eingehen und ihnen gegenüber liebevoll sind, und gehen daher mit Leichtigkeit auf die Bedürfnisse anderer ein


Sicher Gebundene lassen sich nicht auf den „Beziehungstanz“ ein, wo ein Partner mehr Nähe versucht zu etablieren, während der andere Partner sich mehr und mehr zurückzieht, um eine bestimmte Distanz zu wahren. Stattdessen ist bei sicher Gebundenen ein Gefühl der wachsenden Nähe und Intimität. Zweitens, sie sind in der Lage, sensibel und einfühlsam - und vor allem nachvollziehbar und schlüssig - mit dir über ihre Gefühle zu sprechen. Und schließlich umgibt die sichere Partnerschaft ihren Partner oder ihre Partnerin mit einem emotionalen Schutzschild, der es leichter macht, sich der Außenwelt zu stellen.




Sich auf eine sichere Denkweise einlassen und eine sichere Basis für deinen Partner schaffen


Eine der wichtigsten Rollen, die wir im Leben unserer Partner spielen, ist die Bereitstellung einer sicheren Basis: Wir schaffen die Bedingungen, die es unseren Partnern ermöglichen, ihren Interessen nachzugehen und die Welt in Sicherheit und Geborgenheit zu erkunden. Brooke Feeney und Roxanne Thrush von der Carnegie Mellon University haben in einer 2010 veröffentlichten Studie herausgefunden, dass diesem weit gefassten Begriff drei bestimmte Verhaltensweisen zugrunde liegen. Auch du kannst eine sichere Basis schaffen, indem du die folgenden sicheren Verhaltensweisen an den Tag legst:


Sei verfügbar: Reagiere sensibel auf deinen Partner, wenn er in Not ist, erlaube ihm/ihr, sich von dir unterstützen zu lassen, wenn er/sie das Bedürfnis hat, melde dich von Zeit zu Zeit bei ihm/ihr und spende ihm/ihr Trost, wenn etwas schief läuft.


Misch dich nicht ein: Unterstütze deine Partner/innen hinter den Kulissen bei ihren Bemühungen. Hilf ihnen auf eine Art und Weise, die ihnen die Initiative und das Gefühl der Macht lässt. Erlaube ihnen, ihr eigenes Ding zu machen, ohne zu versuchen, die Situation zu übernehmen, Mikromanagement zu betreiben oder sein Vertrauen und ihre Fähigkeiten zu untergraben.


Sei ermutigend: Ermutige ihn/sie und akzeptiere seine/ihre Lern- und persönlichen Wachstumsziele. Fördere sein/ihr Selbstwertgefühl.




Wie erkenne ich einen sicher Gebundenen Menschen?


Eine der am häufigsten verwendeten Verhaltensweisen bei Menschen mit einem sicheren Bindungsstil ist eine effektive Kommunikation. Sie zeigen ganz einfach ihre Gefühle offen und sehen, wie ihr Date reagiert. Wenn der potenzielle Partner echtes Interesse für das Wohlergehen des anderen und eine Bereitschaft, den Mittelweg zu finden, zeigt, werden sie der Beziehung eine Chance geben. Und wenn nicht, werden sie ihre Zeit nicht verschwenden und sich abwenden.


Eine andere wichtige Eigenschaft der sicher gebundenen Menschen ist die Konfliktfähigkeit. Sie zeigen echtes Interesse an dem Wohlergehen des Partners, auch wenn es Konflikte gibt. Sie fokussieren sich auf das vorliegende Problem, ohne zu verallgemeinern oder dreckige Wäsche zu waschen indem sie die Versäumnisse der letzten 5 Jahre aufzählen. Stattdessen haben sie echtes Interesse, das vorliegende Problem zu beleuchten und zu lösen. Sie sind in der Lage, präsent im hier und jetzt zu bleiben, sowohl physisch als auch emotional. Und, ganz wichtig in Konfliktgesprächen, auch hier sind sie in der Lage effektiv und ehrlich ihre Bedürfnisse und Gefühle zu kommunizieren.




Prinzipien des sicheren Bindungsstils


  • Verfügbar sein

  • Sich nicht einmischen

  • Ermunternd, ermutigend sein

  • Mutig, offen und ehrlich kommunizieren und interagieren

  • Effektive Kommunikation – sagen, was gesagt werden muss, ohne Drama

  • Sich auf das vorliegende Problem fokussieren, nicht abschweifen

  • Keine Spiele spielen

  • Sich als verantwortlich für das Wohlbefinden des Partners zu sehen

  • Keine Verallgemeinerungen während eines Konflikts machen

  • Die Flamme löschen, bevor sie zu einem Waldbrand wird: Sich um den Ärger deines Partners kümmern, bevor es eskaliert



Den richtigen Partner finden – der sichere Weg


Die Prinzipien, die hier genannt werden, sind auf ganz natürliche Weise im Repertoire der sicher Gebundenen. Folgende Verhaltensweisen helfen Menschen mit sicherem Bindungsstil den richtigen Partner zu finden: Sie…


  • erkennen „Smoking guns“ sehr früh und behandeln diese als deal breaker.

  • kommunizieren ihre emotionalen Bedürfnisse offen und ehrlich von Tag 1 an.

  • hängen dem Glauben an, dass es viele (ja, viele!) potenzielle Partner gibt, die sie glücklich machen können.

  • würden niemals die Schuld für beleidigendes Verhalten eines Dates auf sich nehmen. Wenn ein Partner rücksichtslos oder verletzend agiert, wissen sicher Gebundene, dass das mehr über den anderen aussagt als über sie selbst.

  • Erwarten, dass sie mit Würde, Respekt und Liebe behandelt werden.


Für mich ist es wichtig, mit diesem Blogbeitrag zu vermitteln, dass wir unsere Beziehungen nicht dem Zufall überlassen sollten. Solltest du feststellen, dass dein Partner keinen sicheren Bindungsstil hat, verzage nicht. Es gibt Hoffnung. Denn auch unsichere Bindungsstile können geheilt und überwunden werden. Ich selbst habe diesen Weg beschritten und ich sehe an meiner heutigen Beziehung, dass Heilung definitiv möglich ist. Ein Zugeständnis muss ich machen, denn mein jetziger Partner hat einen sicheren Bindungsstil, was mir als unsicher Gebundene definitiv hilft, mich dem sicheren Bindungsverhalten mehr und mehr anzunähern. Aber selbst wenn ihr beide einen unsicheren Bindungsstil habt, oder gerade dann, ist Heilung nicht nur möglich, sondern notwendig. Denn eure Beziehung könnte soviel besser sein.


Sprich mich gerne an, wenn dich das Gelesene berührt. Wir können diese Art von Problemen sowohl in Einzelarbeit als auch in Paarberatung angehen. Ich freue mich, von dir zu hören.


Hab dich wohl,

Aneesha



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page