top of page
11062b_f0cd2b56e86443d68d21b6bc12fe055c_

Chronischer Stress

Chronischer Stress und Trauma ist Ursache sehr vieler Probleme. Was tun? Das Problem ist nämlich, dass Trauma nicht immer offensichtlich ist. Kindheitstrauma ist uns oft gar nicht bewusst. Und es gehört schon fast zum guten Ruf „im Stress zu sein“. So mancher traut sich schon gar nicht mehr zu sagen, dass er NICHT gestresst ist. Denn das ist mittlerweile für Viele schon gleichbedeutend damit, faul und untätig zu sein. Aber lasst uns die Thematik etwas näher anschauen.

Chronischen Stress verstehen

Chronischer Stress, wiederkehrende Verspannungen, häufige Konflikte und latenter Unfrieden in deiner Welt und vor allem in deiner Beziehung zu anderen Menschen und/oder zu Partner und Familie sind oft ein Resultat eines überregulierten Nervensystems. Ganz pauschal gesagt, sollen uns Stresshormone auf Kampf oder Flucht vorbereiten. Und in der Steinzeit war dies extrem nützlich zum Überleben. Aber wie ist es heute? Oft ist diese Überlebensreaktion (Fight/Flight/Freeze) nicht mehr ganz zeitgemäß. Wir bräuchten diese Stressreaktion oft gar nicht. Also wäre es doch interessant, mal herauszufinden, wie so ein überreguliertes Nervensystem entstanden ist, oder? 

 

Wenn wir Erfahrungen machen, die unsere Toleranzschwelle überschreiten, werden Überlebensstrategien wie Flucht, Kampf oder Einfrieren (Fight/Flight/Freeze) getriggert. Dieser Überlebensmechanismus wird vom Stammhirn (regelt alle automatischen Abläufe im Körper wie Verdauung, Atmung etc.) gesteuert und springt automatisch an in bedrohlichen Situationen. Diese Überlebensreaktion kann durch eine kognitive Entscheidung nicht unterbunden werden.

 

Bedrohliche Situationen - das kann Vieles sein. Die Flucht/Kampf Reaktion kann sowohl durch Geschehnisse im Aussen, wie ein offener Konflikt mit einem Vorgesetzten oder ein lautstarker Streit mit dem Partner sein. Es kann aber auch durch Gedanken ausgelöst werden, wenn z.B. der innere Kritiker, aka die verinnerlichte Stimme der Eltern, uns attakiert, Angst schürt oder mit Bestrafung droht. Dies läuft meist unterbewusst ab. Aber selbst wenn es bewusst wahrgenommen wird, kann es zu einer Kampf/Flucht Reaktion, im Extremfall sogar zur Erstarrung führen. Was letztendlich für den Einzelnen eine bedrohliche Situation ist, hängt also stark von der Prägung in der Kindheit ab. 

 

Werden Überlebensstrategien wie Flucht, Kampf oder Einfrieren (Fight/Flight/Freeze) regelmässig und in kurzen Abständen getriggert, ist es in vielen Fällen vorprogrammiert, dass wir im biochemischen Cocktail von Fight/Flight/Freeze stecken bleiben. Das zeigt sich in chronisch erhöhten Adrenalin- und Cortisolwerten, aber eben auch chronisch verspannten Muskeln und chronischem Stress. 

Ich schätze mal, du fragst dich jetzt, was du tun kannst, um diesem Teufelskreis zu entkommen? Keine Sorge, es gibt Abhilfe. Im nächsten Abschnitt erfährst du, wie du effektiv aus dieser Schleife aussteigen kannst.

Was ist effektives Stress Management?

Wir können uns von chronischem Stress befreien, aber wir müssen lernen wie. Denn nicht alles hilft dauerhaft. Wie du bereits weißt, sitzt die Wurzel für chronischen Stress tatsächlich im Körper. Es handelt sich, einfach gesagt, um eine Dysregulation im Autonomen Nervensystem. Um also effektiv damit arbeiten zu können, müssen wir mit dem Körper arbeiten.

 

Ich behandle in diesem Kontext sowohl chronischen Stress, körperliche Verspannungen, Schlafstörungen, als auch wiederkehrende Konflikte und andere Beziehungsprobleme. Die Methode, die ich verwende ist TRE®, die Abkürzung für Tension & Trauma Releasing Exercises, entwickelt von Dr. David Berceli.

 

TRE® arbeitet auf nicht-invasive Weise direkt mit dem Muskelgewebe und greift dadurch auf das Nervensystem und das Stammhirn zu. TRE® hilft dem Klienten sowohl auf der Ebene des Nervensystems als auch auf der emotionalen und kognitiven Ebene, das Gleichgewicht wiederherzustellen. So kannst du Stress und Angst abbauen, Muskelverspannungen lösen, deine Leistung verbessern und dein Wohlbefinden optimieren.

Die Trauma & Tension Releasing Exercises (TRE®) sind eine kraftvolle und doch sehr einfache Methode zur Selbsthilfe, um chronischen Stress, einschließlich chronischer Verspannungen im Körper, dauerhaft zu lösen. Wenn das dein Interesse geweckt hat, lies hier mehr über TRE®. Oder mache gleich einen Termin mit mir aus, um TRE® kennen zu lernen und sofort davon zu profitieren. 

Wir weisen darauf hin, daß Sie für die Dauer der Geschäftsbeziehung (Anbahnung, Abschluß, Lieferung, Rechnungslegung, Bezahlung) inkl. einer evtl. Gewährleistungszeit, eine temporäre Zugehörigkeit zum Gemeinwohlstaat Königreich Deutschland (KRD) besitzen. Sie nutzen damit die Verfassung, die Gesetze und die Gerichtsbarkeit des KRD, die Sie bei rechtlichen Streitigkeiten erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte, Pflichten oder Kosten

Finde hier mehr noch mehr heraus über deine Beschwerden und wie alles zusammenhängt...

Die ACE-Studie

Die ACE-Studie (ACE = Adverse Childhood Experiences) zeigt deutlich und unverständlich auf, wie belastende Kindheitserlebnisse das Verhalten und die Gesundheit der Betroffenen ein ganzes Leben lang beeinflussen.

Weiterlesen >

Trauma

Trauma ist in aller Munde und doch haben die Wenigsten ein klares Verständnis davon, was Trauma eigentlich ist. Trauma ist nicht das Ereignis, sondern Trauma ist im Körper. Es ist einfach eine Fehlregulation des Nervensystems.

 

Weiterlesen > 

Was tun?

Es gibt Abhilfe. Aber nicht alles hilft. Für jede Form von nachhaltig heilender Arbeit, insbesondere bei Trauma, ist es wichtig, den Körper und die Körperempfindungen miteinzubeziehen. 

Weiterlesen >

bottom of page